Das Motto: Musik ohne Gitarre. Mancher fragt, wie das denn geht. Ganz einfach: Zwei Männer, eine Frau, drei Bässe. Naja, nicht ganz so einfach. Multiinstrumentalistin Edda B. singt und wechselt zwischen Bass, Klavier und Caisa. Unterstützt wird sie von den Bassisten Axel Stieber und Freddi Rösler. Neben eigenen, meist instrumentalen Stücken, lassen die drei Musiker Songs ihrer „Heroes“ wie z.B. Kate Bush, David Bowie, Frank Zappa oder Pink Floyd einfließen. Die Interpretationen sind eigen und eigenwillig. Nur Nachspielen ist nicht. Die Songs werden zu etwas Neuem, Anderem und bleiben doch vertraut. Edda B. konzentrieren sich auf das Wesentliche, auf die Essenz. Was braucht die Musik um zu funktionieren? Wie sieht die Seele des Songs aus? Bombast ohne Effekt. Fusion ohne Keyboardtürme. Zappa ohne Zappa. Das klappt und bereitet Musikern sowie Publikum gleichermaßen Freude.

  • 1_Freddi_live_2016
  • 2_Edda-B-w
  • 3_Edda_Keyboard